Abfederungsmassnahmen

 
Per 1. Januar 2019 wurden die Umwandlungssätze gesenkt. Neu werden die Umwandlungssätze mit den Generationentafeln 2015 und einem technischen Zinssatz von 1.5% berechnet.
Der Stiftungsrat hat für Versicherte der Jahrgänge 1954-1969 eine Erhöhung des Altersguthabens im Pensionsplan zur Abfederung der tieferen Umwandlungssätze beschlossen.
Diese Abfederung wird durch eine einmalige freiwillige Zuwendung des Arbeitgebers von CHF 70 Mio. finanziert.
Anspruch auf die monatlichen Gutschriften haben Aktive und invalide Versicherte der Jahrgänge 1954-1969, die am 1. Januar 2019 in der Pensionskasse versichert und der Pensionskasse vor dem 9. November 2017 beigetreten sind.
Die monatlichen Gutschriften werden abhängig vom Jahrgang nach folgender Tabelle berechnet: